Dreifach-Remis beim deutschen Zweitliga-Auftakt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1.FC Nürnberg holt nach zweimaligem Rückstand ein 2:2 gegen Aufsteiger Jahn Regensburg.

Die Gäste gehen durch einen klasse Fernschuss von Lais (6.) früh in Führung. Nach dem schnellen Ausgleich von Kapitän Behrens (10.) stellt Grüttner per Kopf auf 2:1 für den Außenseiter.

Direkt nach der Pause gleichen motivierte Hausherren durch Salli (49.) erneut aus. Anschließend fehlt Nürnberg der Zug und Regensburg die Bereitschaft das Spiel zu entscheiden.

Gerorg Margreitter (spielt durch) verpasst mit seinen Franken den Sprung an die Tabellenspitze.

Kein Sieger im ÖFB-Duell

Spitzenreiter Holstein Kiel teilt sich mit den Gästen von Union Berlin beim 2:2 ebenfalls die Punkte.

Es fängt gut an für den Überraschungsaufsteiger aus dem Norden. Weilandt (9.) und Drexler (19.) lassen die Heimfans früh jubeln, bevor Skrzybski (32.) der guten Stimmung einen Dämpfer verpasst. Nachdem Kinsombi nach Notbremse vom Platz muss, verwertet Polter (85.) den fälligen Elfmeter zum 2:2-Endstand.

Kiel kann den Patzer von Nürnberg nicht nutzen, um die Tabellenführung auszubauen.

Der Linzer Niklas Hoheneder spielt für Kiel ebenso durch wie Unions Christopher Trimmel. Bei den Berlinern kommt zudem Philipp Hosiner (79.) für die Schlussphase.

Der FC Ingolstadt mit Ersatzkeeper Marco Knaller trennt sich torlos vom SV Sandhausen.

TABELLE


Textquelle: © LAOLA1.at

20 Jahre Trainer-Friedhof HSV: Hollerbachs Vorgänger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare