Letsch nach drei Pleiten in Aue entlassen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach nur drei Pflichtspielen ist Thomas Letsch als Trainer von Erzgebirge Aue Geschichte.

Das teilt der Klub nach einem Treffen zwischen Vertretern der Führungsgremien des Vereins und dem 48-Jährigen am Montagabend mit.

Letsch folgte in Aue dem zu Schalke 04 gewechselten Domenico Tedesco nach, verlor aber sowohl die ersten beiden Ligaspiele gegen Heidenheim (1:2) und Düsseldorf (0:2), als auch im DFB-Pokal bei Drittligist Wehen Wiesbaden (0:2).

Zuvor war Letsch Trainer des FC Liefering und 2015 auch interimistisch als Trainer von Red Bull Salzburg tätig.

Erzgebirge Aue wird nun interimsmäßig von Robin Lenk und dem Co-Trainerteam, dem unter anderem Ex-ÖFB-U21-Co-Trainer Wolfgang Luisser angehört, trainiert.


Textquelle: © LAOLA1.at

Spuck-Affäre: Bundesliga ermittelt gegen Goran Djuricin

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare