FC Ingolstadt trennt sich von Alexander Nouri

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Ära von Alexander Nouri als Trainer vom FC Ingolstadt ist nach bereits zwei Monaten zu Ende.

Es ist, nachdem man sich erst im September von Stefan Leitl getrennt hatte, die bereits zweite Trainerentlassung in dieser Saison. "Mit ihm wird auch sein Co-Trainer Markus Feldhoff die Schanzer verlassen. Die FCI-Profis werden bis auf Weiteres vom aktuellen U 19-Chefcoach Roberto Pätzold betreut", verkünden die "Schanzer" auf ihrer Homepage.

In acht Partien mit Nouri an der Seitenlinie konnte der Klub von ÖFB-Legionären Konstantin Kerschbaumer, Thorsten Röcher und Marco Knaller lediglich drei Unentschieden herausspielen. Die restlichen Spiele wurden allesamt verloren.

Der Klub aus Bayern befindet sich nach 14 gespielten Runden am Ende der Tabelle der 2. deutschen Bundesliga (8 Punkte). Auf einen Nicht-Abstiegsplatz fehlen bereits fünf Zähler.

Textquelle: © LAOLA1.at

Matthäus geht auf Bayern-Sportdirektor Salihamidzic los

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare