Zulj netzt! Bochum-Aufstieg rückt immer näher

Zulj netzt! Bochum-Aufstieg rückt immer näher Foto: © getty
 

Der Aufstieg des VfL Bochum in die 1. deutsche Bundesliga wird immer konkreter. Der Tabellenführer der 2. Bundesliga feiert am 32. Spieltag einen ungefährdeten 5:1-Heimsieg gegen Jahn Regensburg.

Zwar gehen die Gäste in der ersten Halbzeit durch Albers zwischenzeitig sogar in Führung (26.), Treffer von Tesche (29.) sowie ein Eigentor von Beste (38.) drehen das Spiel jedoch noch vor der Pause zugunsten der Bochumer.

Nachdem Regensburgs Saller in der 59. Minute mit Rot vom Platz fliegt, zieht Bochum endgültig davon. Erst stellt Holtmann auf 3:1 (61.), in der Schlussphase legen ÖFB-Legionär Robert Zulj mit seinem 13. Saisontor (78.) und Ganvoula per Elfer nach (92.).

Bochum (63 Pkt.) baut den Vorsprung auf den ersten Verfolger Greuther Fürth (58 Pkt.) in der Tabelle zwei Runden vor Schluss auf fünf Punkte aus. Holstein Kiel (56 Pkt.) auf Platz drei hat zwar sieben Zähler Rückstand auf Bochum, hat allerdings noch vier Spiele zu absolvieren. Mit einem Sieg am kommenden Spieltag gegen Nürnberg könnte Bochum den Aufstieg jedoch bereits perfekt machen.

Torfestival in Aue

Gleich elf Treffer gibt es am Sonntag im Spiel zwischen Erzgebirge Aue und dem SC Paderborn zu sehen, das die Gäste aus Paderborn letztlich mit 8:3 gewinnen.

Dabei geht Aue eigentlich durch einen frühen Doppelpack von Nazarov mit 2:0 in Führung (1., 4.), Srbeny (10.), Michel (31.), Führich (41.) und ein Eigentor von Mannel (45.) drehen das Ergebnis jedoch noch vor der Pause auf 4:2 für Paderborn.

Auch in Halbzeit zwei trifft Aue in Person von Nazarov zuerst (55./E), Paderborn lässt allerdings nichts mehr anbrennen, zieht durch Treffer von Michel (59.), Srbeny (73.), Antwi-Adjej (78.) und Akolo (83.) davon.

Paderborn steht mit 46 Punkten auf dem achten Platz der Tabelle, Aue rangiert mit 41 Zählern auf Platz elf.

Sandhausen-Rückschlag im Abstiegskampf

Der interimistisch von Stefan Kulovits betreute SV Sandhausen steckt weiter tief im Abstiegskampf. Am 32. Spieltag müssen die Baden-Württemberger eine 1:2-Niederlage gegen Heidenheim einstecken.

Eigentlich geht das Spiel gut für Sandhausen los, nachdem Keita-Ruel die Gäste in Führung bringt (43.), Treffer von Mainka (59.) und Kleindienst (82.) drehen das Spiel in der zweiten Halbzeit jedoch noch zugunsten der Heidenheimer.

Sandhausen rangiert in der Tabelle aktuell auf Platz 15, mit 31 Zählern weist man gleich viele Punkte wie Eintracht Braunschweig auf dem Relegationsplatz auf. Heidenheim ist mit 51 Punkten auf Platz sechs zu finden.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Robert Zulj (Bochum) - bis zur 84. Minute, Tor

Philipp Zulechner (Aue) - ab der 77. Minute

Konstantin Kerschbaumer (Heidenheim) - bis zur 46. Minute, Gelb

2. deutsche Bundesliga - Spielplan >>>

2. deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..