2. Bundesliga: Nürnberg neuer Tabellenführer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FC Nürnberg ist neuer Tabellenführer der zweiten deutschen Bundesliga. Die Franken setzen sich am 23. Spieltag im heimischen Max-Morlock-Stadion gegen den MSV Duisburg mit 3:1 durch.

Hanno Behrens erzielt für den "Club" zwei Treffer, in Minute acht vom Elfmeterpunkt aus, in Minute 23 versenkt er einen Schuss mit links.

Zwischenzeitlich verkürzt Moritz Stoppelkamp (41.), ehe Löwen mit seinem Treffer (71.) endgültig alles klar macht.

Georg Margreitter spielt bei den Gastgebern durch. Christian Gartner sitzt bei den Gästen das gesamte Spiel über auf der Bank.

Nürnberg übernimmt die Tabellenführung vor Fortuna Düsseldorf, welche punktgleich nun auf Rang zwei liegt. Beide Mannschaften haben einen Vorsprung von sieben Punkten auf den Dritten Holstein Kiel.

Duisburg bleibt auf Platz sechs.

Union kassiert Niederlage

Der Hauptstadtklub aus dem Stadteil Köpenick kommt einfach nicht die Gänge. Union Berlin muss sich bei Eintracht Braunschweig mit 0:1 geschlagen geben. Das Goldtor für die Niedersachsen erzielt Ken Reichel in der 16. Minute.

Georg Teigl spielt bei den Siegern durch, Christopher Trimmel absolviert bei den Gästen aus Berlin ebenfalls 90 Minuten. Philipp Hosiner bleibt auf der Bank Zuschauer, Christoph Schösswendter ist selbiges von der Tribüne aus.

Eintracht Braunschweig bleibt trotz des Sieges Zwölfter, Union Berlin rutscht auf Platz 10.

Dynamo Dresden gewinnt in der sächischen Landeshauptstadt gegen Jahn Regensburg mit 1:0. Erich Berko markiert das einzige Tor des Spiels in der 65. Minute.

Sasha Horvath spielt bei Dresden durch, Patrick Möschl bleibt auf der Bank.

Dresden bleibt 13., der Jahn fällt auf Platz acht zurück.

Textquelle: © LAOLA1.at

1:1 bei Rapid: Heiko Vogel stolz auf Sturm-Mentalität

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare