EM: Schweiz dreht Spiel gegen Island

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Schweiz feiert bei der Frauen-EM in den Niederlanden am zweiten Spieltag der Gruppe C den ersten Sieg. Nach dem 0:1 gegen den ÖFB zum Auftakt besiegt die Schweizer Auswahl Island nach 0:1-Rückstand mit 2:1.

Fridriksdottir bringt die Isländerinnen in der 33. Minute in Führung, nach Zuspiel von Bachmann gelingt Dickenmann kurz vor der Pause der Ausgleich (43.). Nach dem Seitenwechsel sorgt Bachmann nach einer Flanke von Maritz per Kopf aus kurzer Distanz für den Endstand (52.).

Die Begegnung endet erst nach einer elfminütigen Nachspielzeit, nachdem die Schweizer Torfrau Thalmann in der 57. Minute bei einem Zusammenprall ein Cut erleidet und noch am Spielfeld genäht werden muss. Die 31-Jährige spielt die Partie mit einem Turban zu Ende.


Textquelle: © LAOLA1.at

Zehn Rapidler verspielen gegen Mattersburg 2:0-Führung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare