SKN-Frauen gegen ManCity ohne Chance

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Manchester City ist für die Frauen des SKN St. Pölten im Sechzehntelfinal-Hinspiel der Champions League eine Nummer zu groß.

Österreichs Meister verliert gegen den englischen Champion in der hemischen NV-Arena mit 0:3. Die Niederösterreicherinnen halten zu Beginn gut mit, Demi Stokes (23.) bringt ManCity jedoch in Führung. Dann kippt das Geschehen, noch vor dem Seitenwechsel erhöhen Steph Houghton per direktem Freistoß (31.) und Nikita Parris per Kopf (35.) auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit verpasst Jasmin Eder (54.) mit einem Lattenschuss nur knapp den Ehrentreffer.

Schwere Verletzung und Zuseher-Rekord

In der Schlussphase muss das Spiel aufgrund einer wohl schweren Bein-Verletzung der SKN-Spielerin Claudia Wasser für mehrere Minuten unterbrochen werden.

Für einen Rekord sorgen hingegen die Zuseher: 2.337 Besucher sehen das Spiel in der NV-Arena, so viele Fans waren noch nie bei einem österreichischen Frauen-Klubspiel dabei.

Das Rückspiel steigt nächsten Mittwoch im 7.000 Zuschauer fassenden Academy Stadium in Manchester. St. Pölten droht das selbe Schicksal wie in der Vorsaison. Da scheiterte man im Sechzehntelfinale an Bröndby aus Dänemark.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Sportdirektor: Schöttel laut Windtner ein Kandidat

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare