Portugal löst im letzten Spiel doch noch WM-Ticket

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Europameister Portugal hat am letzten Quali-Spieltag doch noch das Fix-Ticket für die WM 2018 in Russland gelöst.

Cristiano Ronaldo und Co. setzen sich gegen die bis dato in neun Spielen makellos gebliebene Schweiz daheim mit 2:0 (1:0) durch.

In der 41. Minute ist es ein unglückliches Eigentor von Johan Djourou, dass die Iberer auf Kurs bringt. Andre Silva (57.) macht die direkte WM-Qualifikation perfekt.

Die Eidgenossen müssen als nun Zweiter der Gruppe B in ein Playoff-Duell um ein WM-Ticket.

Ungarn entgeht dank eines Treffers von Daniel Bode (81.) mit einem 1:0-Erfolg einer Blamage daheim gegen die Färöer Inseln und beendet die Gruppe als Dritter vor dem direkten Kontrahenten.

Fünfter ist Lettland, dass sich mit 4:0 gegen Andorra durchsetzt.

Belgien souverän, Griechen sichern sich Rang zwei

Die bereits für die WM qualifizierten Belgier sichern sich mit einem 4:0 gegen Zypern den 9. Sieg im 10. Spiel bei einem Remis. Drei der vier Treffer gehen auf die Kappe der Hazard-Brüder.

Chelsea-Star Eden Hazard erzielt das 1:0 (12.) und 3:0 (63.), Gladbachs Thorgan Hazard das 2:0 (52.). Den Schlusspunkt setzt Man-United-Stürmer Romelu Lukaku.

Ebenfalls noch Hoffnungen auf die WM machen darf sich Griechenland, das dank eines 4:0 gegen Gibraltar Platz zwei in Gruppe H erobert und ins Playoff muss. Bosnien-Herzegowina schaut nach einem 1:1 in Estland als Gruppen-Dritter durch die Finger.


Textquelle: © LAOLA1.at

Island fährt zur WM 2018, Kroatien im Playoff

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare