WM-Quali: Lionel Messi nach Niederlage veärgert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lionel Messi ist nach Argentiniens 0:3-Schlappe in der WM-Quali gegen Brasilien verärgert.

"Es ist hart, wenn du in diese Situation kommst. Dann wird alles noch schwieriger", so der Superstar über den sechsten Rang, den Argentinien nach 11 von 18 Spieltagen belegt. Damit würde "Albiceleste" die WM 2018 verpassen.

Es gebe aber auch einen Lichtblick: "Bei all den schlechten Sachen und der Scheiße, in der wir stecken, haben wir es immer noch selbst in der Hand."

Italien - Deutschland am Dienstag, 20:45 Uhr live bei LAOLA1.tv

Noch ist Land in Sicht

Schon nach dem nächsten Spiel gegen Kolumbien (16.11., 00:30 Uhr MEZ) könne die Welt schließlich ganz anders aussehen. Der Rückstand auf Platz vier (direkte WM-Quali) und fünf (Playoff) belegt nämlich nur einen Punkt.

"Wenn wir Kolumbien besiegen, sind wir wieder im Rennen – alle Mannschaften liegen knapp beisammen", so Messi.

Er gibt aber zu Bedenken: "Wir wissen, dass es so nicht funktioniert. Wir müssen einiges ändern, um Kolumbien zu besiegen."

Messis Statement im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare