WM-Quali: Drama pur im "Battle of Britain"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was für ein Drama im "Battle of Britain"!

Schottland und England trennen sich in der WM-Quali mit 2:2. Oxlade-Chamberlain (70.) bringt die Engländer in Führung, ehe Griffiths das Spiel mit zwei späten Freistoß-Treffern (87., 90.) dreht. Kane (90+3.) sorgt in der Nachspielzeit doch noch für den Ausgleich.

England bleibt in Gruppe F Erster, der Vorsprung auf Slowenien (2:0 gegen Malta) schmilzt auf drei Punkte. Die Schotten sind zwei Punkte hinter Slowenien Dritter. (Tabelle>>>)

Englands Mega-Serie hält

Damit setzen die "Three Lions" die Mega-Serie in Qualifikationsspielen dort: Es ist das 35. Quali-Spiel in Folge ohne Niederlage. Seit der letzten Pleite im Oktober 2009 gegen die Ukraine holte England 27 Siege und 9 Unentschieden.

In Gruppe E gewinnt Dänemark in Kasachstan mit 3:1 und verkürzt als Zweiter den Rückstand auf Leader Polen bei einem Spiel mehr vorerst auf drei Punkte. Jorgensen (27.) und Eriksen (50./Elfmeter) bringen die Dänen in Front. Quat (76.) sorgt kurz für Spannung, Dolberg (81.) macht den Sack aber endgültig zu. Die Kasachen spielen nach Rot für Islamkhan (43.) mit einem Mann weniger.

In Gruppe C festigt Nordirland mit einem 1:0-Erfolg in Aserbaidschan Platz zwei hinter Deutschland. Dallas (90+2.) sorgt erst kurz vor Schluss für den Sieg.

Textquelle: © LAOLA1.at

Admira nimmt zur Causa Monschein Stellung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare