Job-Garantie für Deschamps auch bei WM-Aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit Argentinien hat Frankreich im WM-Achtelfinale (Samstag, 16:00 Uhr im LIVE-Ticker) kein einfaches Los gezogen, obwohl die "Gauchos" bislang hinter den Erwartungen zurückblieben.

Didier Deschamps muss sich allerdings keine Sorgen machen, was seinen Job betrifft. Auch im Falle eines Ausscheidens wäre sein Job sicher. "Ich folge Verträgen. Er hat bis 2020 unterschrieben, solange wird er da sein, was auch immer passiert", sagt Verbandspräsident Noel Le Graet der "L'Equipe".

Deschamps steht nach den spielerisch wenig berauschenden Auftritten in Frankreich in der Kritik, auch mangelnde taktische Fähigkeiten werden ihm vorgeworfen.

Der Weltmeister-Kapitän von 1998 hat vor der WM seinen Vertrag verlängert. Nach dem Abgang des früheren Superstars Zinedine Zidane bei Real Madrid stünde aber womöglich ein erstklassiger Nachfolger bereit.

Deschamps macht gegen Argentinien sein 80. Länderspiel als Trainer, womit er alleiniger Rekordhalter vor Raymond Domenech (79) wird.

Le Graet, der vor der WM das Halbfinale als Ziel ausgegeben hat, ist vor dem Argentinien-Spiel am Samstag zuversichtlich. "Frankreich wird gewinnen. Die Mannschaft war solide. Sie hat nicht viele Chancen herausgespielt, aber sie war nie in Schwierigkeiten", sagt der Verbandschef. Er stellt fest: "Die Weltmeisterschaft beginnt jetzt. Frankreich ist bereit."

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Belgiens Batshuayi reagiert auf Mega-Fail beim Jubel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare