Südkorea ist bei der WM dabei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Südkorea ist bei der FIFA WM 2018 mit von der Partie. Die Mannschaft rund um Salzburg-Legionär Hee-Chan Hwang sichert sich mit einem torlosen Unentschieden in Usbekistan das Ticket für die Endrunde in Russland.

Die Südkoreaner sind bereits zum neunten Mal in Folge bei den Weltmeisterschaften vertreten, zum zehnten Mal insgesamt.

Nach dem Gastgeber sowie Brasilien, Iran, Japan, Mexiko und Belgien ist Südkorea die siebente Nation, die als Teilnehmer feststeht.

Australien muss zittern

Australien muss indes nach einem 2:1-Heimsieg über Thailand noch zittern und braucht Schützenhilfe von Japan. Die bereits als Gruppensieger feststehenden Japaner treffen am Abend (ab 19.30 Uhr) auswärts auf Saudi-Arabien, das mit einem Sieg aufgrund der besseren Tordifferenz Australien noch von Platz zwei der Gruppe 2 verdrängen kann.

Nur die beiden ersten Teams jeder Gruppe sind fix für die Endrunde in Russland qualifiziert. Die Gruppendritten spielen zunächst gegeneinander und der Sieger dann in einem interkontinentalen Play-off gegen den Vierten der Nord-, Mittelamerika und Karibik-Zone (CONCACAF) um ein WM-Ticket.

Die Iraner begnügten sich zum Abschluss mit einem 2:2 im Heimspiel gegen Syrien und kassierten damit im zehnten und letzten Spiel der entscheidenden Quali-Phase erstmals Gegentore. Die Syrer sicherten sich durch dieses Remis, das erst in der 93. Minute durch das Tor von Omar Alsomah erreicht wurde, aufgrund der besseren Tordifferenz vor den punktegleichen Usbeken Platz drei. China landete nach einem 2:1-Sieg in Katar einen Zähler hinter diesem Duo nur auf Rang fünf.


Textquelle: © LAOLA1.at

FIFA WM 2018: Neuseeland steht in den Playoffs zur WM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare