Kvilitaia-Tor bei Georgien-Sieg

Kvilitaia-Tor bei Georgien-Sieg Foto: © GEPA
 

Giorgi Kvilitaia ist beim SK Rapid scheinbar auf den Geschmack gekommen und nimmt seinen Torriecher auch mit ins Nationalteam.

Nachdem der Stürmer in den vergangenen vier Bundesliga-Spielen fünf Mal netzte, schreibt der 24-Jährige auch beim 4:0-Testsieg seines Heimatlandes Georgien gegen Litauen an.

In Tiflis eröffnet Papunashvili (15.) den Torreigen, Kvilitaia erzielt das zwischenzeitliche 2:0 in der 23. Minute. Kazaishvili (31./Elfmeter) und Chakvetadze (40.) runden das Ergebnis ab.

Südkorea muss sich hingegen mit RB-Salzburg-Profi Hee-chan Hwang Nordirland mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. In Belfast wird Hwang in der 62. Minute eingewechselt. Kwon erzielt die Führung für Südkorea (7.), doch Kim (20./Eigentor) und Smyth (86.) drehen die Partie.

Kanada gewinnt gegen Neuseeland mit 1:0 (0:0). Das Goldtor in Murcia erzielt Ricketts (54.).

Schweden unterliegt Chile

Nicht nur WM-Teilnehmer Südkorea, auch Schweden hat am Samstagabend keinen Grund zum Jubeln. Die Schweden mussten sich in Solna Chile hauchdünn 1:2 geschlagen geben.

Die nicht für die WM qualifizierten Chilenen gingen durch einen Schuss von Arturo Vidal (22.) ins Kreuzeck in Führung. Keine 60 Sekunden später sorgte allerdings Ola Toivonen (23.) für den postwendenden Ausgleich. Als alles bereits auf ein Test-Remis hindeutete, schlug Marco Bolados in der 90. Minute doch noch einmal zu. Die Schweden treffen bei der WM in Russland in der Gruppenphase auf Titelverteidiger Deutschland, Mexiko und Südkorea.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..