Peru-Kapitän Guerrero darf nun doch zur WM

Peru-Kapitän Guerrero darf nun doch zur WM Foto: © getty
 

Paolo Guerrero wird bei der WM 2018 in Russland spielen. Der Kapitän Perus erwirkt vor dem Schweizer Bundesgericht eine Aufschiebung seiner vom internationalen Sportgerichtshof CAS verhängten Dopingsperre.

"Bei der superprovisorischen Gewährung der aufschiebenden Wirkung [...] hat die Präsidentin der ersten zivilrechtlichen Abteilung insbesondere den diversen Nachteilen Rechnung getragen, die der bereits 34 Jahre alte Fußballspieler erleiden würde, wenn er nicht an einer Veranstaltung teilnehmen könnte, welche die Krönung seiner Fußballer-Karriere darstellen wird", schreibt das Gericht in der Begründung.

Das CAS erhöhte die ursprünglich sechsmonatige Sperre, die durch die FIFA ausgesprochen wurde, auf 14 Monate, nachdem die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA Einspruch erhoben hatte. Auch, dass diese Erhöhung ohne Begründung stattfand, wurde vom Bundesgericht in die Entscheidung miteinbezogen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..