Pariser Polizei wappnet sich für mögliche Party

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Pariser Polizei bereitet sich vor dem WM-Halbfinale Frankreich gegen Belgien am Dienstagabend (20 Uhr) auf eine mögliche Siegesparty auf der Champs-Elysees vor.

Bis 20.000 Fans werden die Partie auf einer Großleinwand beim Pariser Rathaus anschauen können. Bei einem französischen Sieg werden laut Planung der Polizei zahlreiche Franzosen den Prachtboulevard stürmen. Dementsprechend stellt sich die Exekutive darauf ein, in diesem Fall den Verkehr zu stoppen.

Aufgrund der Angst vor Terroranschlägen werden beim Rathaus alle Taschen der Besucher kontrolliert. 1.200 Polizisten sollen für einen konfliktfreien Abend sorgen.



Party am Eiffelturm?

Sollte Frankreich ins Finale einziehen, könnte eine große Fußball-Party am Eiffelturm steigen. Die Stadt kündigte an, das Spiel in diesem Fall auf dem Champ de Mars neben dem Wahrzeichen der Hauptstadt zu übertragen.

Ebenfalls in Alarmbereitschaft ist die Polizei in England im Hinblick auf das Mittwoch-Halbfinal-Duell mit Kroatien in St. Petersburg.

Sie warnte die Bevölkerung vor einer Wiederholung des "schockierenden Verhaltens", das es vielerorts nach dem Halbfinaleinzug gegeben hatte.

387 Vorfälle wurden registriert, mehr als 70 Personen wurden festgenommen. Straßen waren aufgrund von jubelnden Anhängern blockiert. Es kam auch zu Vandalismus, Pöbeleien und Körperverletzungen und das meist in Verbindung mit Alkoholkonsum.

Textquelle: © LAOLA1.at

Vogel: Genügend Potenzial bei Sturm, um Alar zu ersetzen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare