WM 2018: ORF begründet Abschied von Marcel Koller

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Abschied von Marcel Koller als WM-Experte des ORF überraschte viele Seher.

Der öffentlich-rechtliche TV-Sender liefert nun eine Begründung nach. "Marcel Koller hat dem ORF exakt für diesen Zeitraum seine Expertise zugesichert, mehr lässt sein Zeitbudget leider nicht zu", erklärt Sportchef Hans-Peter Trost gegenüber "Heute".

Ein neuer Trainer-Job soll nicht der Grund sein. Koller verfügte für diesen Fall über eine Ausstiegsklausel.

Eine Nachbesetzung für den früheren ÖFB-Teamchef werde es nicht geben: "Herbert Prohaska, Roman Mählich und Thomas Janeschitz werden den Rest der WM bestreiten."

Das blamable Aus der DFB-Elf bei der Fußball-Weltmeisterschaft hat auch Spuren bei den Anhängern hinterlassen.

Bild 1 von 30 | © getty
Bild 2 von 30 | © getty
Bild 3 von 30 | © getty
Bild 4 von 30 | © getty
Bild 5 von 30 | © getty
Bild 6 von 30 | © getty
Bild 7 von 30 | © getty
Bild 8 von 30 | © getty
Bild 9 von 30 | © getty
Bild 10 von 30 | © getty
Bild 11 von 30 | © getty
Bild 12 von 30 | © getty
Bild 13 von 30 | © getty
Bild 14 von 30 | © getty
Bild 15 von 30 | © getty
Bild 16 von 30 | © getty
Bild 17 von 30 | © getty
Bild 18 von 30 | © getty
Bild 19 von 30 | © getty
Bild 20 von 30 | © getty
Bild 21 von 30 | © getty
Bild 22 von 30 | © getty
Bild 23 von 30 | © getty
Bild 24 von 30 | © getty
Bild 25 von 30 | © getty
Bild 26 von 30 | © getty
Bild 27 von 30 | © getty
Bild 28 von 30 | © getty
Bild 29 von 30 | © getty
Bild 30 von 30 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at

WM 2018: So leiden die deutschen Fans nach dem WM-Aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare