Junge DFB-Elf mit Remis im Test gegen Dänemark

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die deutsche Nationalmannschaft erreicht im Test gegen Dänemark ein 1:1-Auswärtsremis.

Im stark verjüngten DFB-Team fehlen einige Stars, die neue Generation darf zur Vorbereitung auf den Confed Cup ran. Dabei debütieren Lars Stindl (Gladbach), Sandro Wagner, Kerem Demirbay (beide Hoffenheim), Kevin Trapp (PSG), Amin Younes (Ajax) und Marvin Plattenhardt (Hertha).

Tottenham-Legionär Christian Eriksen (18.) bringt die Dänen in Front, FC-Bayern-Youngster Joshua Kimmich gelingt der Ausgleich (88.).

Ein Traumtor von Kimmich per Fallrückzieher, allerdings ist ein Krampf die Folge, während er von seinen Kollegen gefeiert wird.

Bei den Dänen kommt auch Austrias Außenverteidiger Jens Stryger Larsen zum Einsatz und spielt durch.

Für Deutschland war es zugleich die Generalprobe für die Fortsetzung der WM-Qualifikation am Samstag in Nürnberg gegen Underdog San Marino und den darauffolgenden Confed-Cup.

ÖFB-Gegner nur mit Remis

Österreichs WM-Quali-Gegner Moldawien kommt in Netanya nicht über ein 1:1 gegen Israel hinaus. Die Führung durch Ginsari (51.) kann Sahar (90.+5) in der Nachspielzeit noch mehr Elfmeter ausgleichen.

Das in Graz stattfindende und von Schiedsrichter Alexander Harkam geleitete Testspiel zwischen der Ukraine und Malta endet mit einem 1:0-Erfolg der Malteser. Das Siegtor erzielt Muscat (14.).

Eine Blamage für die Ukraine in der Grazer Merkur Arena. In der Heimstätte von Bundesligist Sturm Graz unterlag die Truppe von Teamchef Andrej Schewtschenko Malta mit 0:1. Auch wenn es nur ein Test war, war die zweite Niederlage (im siebenten Spiel) in der Amtszeit von Ex-Star-Stürmer Schewtschenko eine ganz bittere. Zach Muscat gelang schon in der 14. Minute der entscheidende Treffer. Als Schiedsrichter fungierte Alexander Harkam.

Für die Ukraine war es eine völlig missglückte Generalprobe für das WM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Finnland. Die Ukrainer sind mit zwei Siegen, zwei Remis und einer Niederlage mit acht Punkten als Dritter der Gruppe I aktuell alles andere als auf WM-Kurs. Finnland ist mit einem Zähler Vorletzter. Malta ist in der Gruppe F nach fünf Auftritten noch punktlos, das Team durfte über den ersten Sieg seit einem 2:0-Testerfolg gegen Litauen am 8. Juni 2015 jubeln.

Textquelle: © LAOLA1.at

Forbes-Liste: Manchester United löst Real Madrid ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare