Russische Fans feiern mit Bären in Moskau

Aufmacherbild
 

Ein Vuvuzela-spielender Braunbär auf der Rückbank eines grünen Jeeps mitten auf Moskaus Straßen? Gibt's nicht? Gibt es doch!

Ein im Internet kursierendes Video zeigt genau diese Szene am Rande der Jubelfeier über den 5:0-Kantersieg der Russen gegen Saudi-Arabien zum WM-Auftakt (Spielbericht).

Wer genau hinter der Aktion steckt, ist noch unklar. Den Aufschriften auf dem Fahrzeug zufolge dürfte der Bär häufiger auf Moskaus Straßen unterwegs sein. Dressierte Bären sind in Russland keine Seltenheit.

Die Reaktionen im Netz auf die skurrile Aktion fallen äußerst kritisch aus.

Die Zurschaustellung von Tierquälerei wird bemängelt, aber auch der Quenelle-Gruß, eine antisemitische Geste, den der Bär zum Abschluss macht, hinterlässt einen unangenehmen Nebengeschmack.

Die skurrile Aktion im Video:


Gruppe A: Russland - Saudi-Arabien 3:0

Bild 1 von 13 | © getty
Bild 2 von 13 | © getty
Bild 3 von 13 | © getty
Bild 4 von 13 | © getty
Bild 5 von 13 | © getty
Bild 6 von 13 | © getty
Bild 7 von 13 | © getty
Bild 8 von 13 | © getty
Bild 9 von 13 | © getty
Bild 10 von 13 | © getty
Bild 11 von 13 | © getty
Bild 12 von 13 | © getty
Bild 13 von 13 | © getty


Textquelle: © LAOLA1.at

WM 2018: Tschertschessow erhält Anruf von Putin nach Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare