Fake-News über angebliche Kroatien-Spende

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eine Fake-News über eine angebliche Spende sorgt in der kroatischen Nationalmannschaft für Wirbel.

In einem offensichtlich gefälschten Faceboook-Posting wurde mitgeteilt, dass Modric & Co. 23,6 Millionen Euro und damit ihre gesamte WM-Prämie an eine Stiftung für hilfsbedürftige Kinder in Kroatien spenden würden.

Tomislav Pacak, der Medienvertreter des Verbandes, stellte bei sport1.de allerdings klar, dass es sich bei dem Post um einen Fake handelt: "Das ist eine ausgedachte Geschichte. Wenn so etwas zu verkünden wäre, dann hätten wir das über unsere offizielle Seite des HNS getan."

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Sturm: Kein Zulj-Wechsel vor Ajax-Spielen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare