Alli nach "Stinkefinger"-Geste gesperrt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dele Alli ist am Freitag von der FIFA für ein Länderspiel gesperrt worden.

Damit versäumt der 21-Jährige die WM-Qualifikationspartie in der kommenden Woche gegen Slowenien. Der Tottenham-Jungstar hatte im September im Match gegen die Slowakei seinen Mittelfinger in die Richtung des französischen Schiedsrichters Clement Turpin gezeigt, was ihn zudem knapp 4.400 Euro kostete.

Alli rechtfertigte sein Verhalten damit, dass er nur mit seinem Teamkollegen Kyle Walker gescherzt habe.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Rapids Stürmer bekommen Extra-Trainer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare