Blind um Job als Bondscoach bangen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach der 0:2-Niederlage gegen Bulgarien und dem drohenden Aus in der WM-Qualifikation ist bei den Niederlanden Feuer am Dach.

Medienberichten zufolge will sich der Verband am Sonntagmittag mit dem umstrittenen Teamchef Danny Blind zu einem Gespräch treffen, um über dessen Zukunft zu beraten.

Das Oranje-Team, das bereits im vergangenen Jahr die EM in Frankreich verpasst hatte, war nach der Pleite in Sofia am Samstag vom zweiten auf den vierten Platz in der Gruppe A abgerutscht.

Blind gibt sich trotz des Tiefschlages kämpferisch. Er werde vor dem am Dienstag anstehenden Freundschaftsspiel gegen Italien nicht von sich aus zurücktreten, sagt der 55-Jährige am Sonntag vor dem Rückflug nach Amsterdam. "Ich trage meine Verantwortung und bin immer noch sehr kampfeslustig", zitiert die niederländische Nachrichtenagentur ANP den Trainer.

Der wirtschaftliche Direktor des Verbandes, Jean-Paul Decossaux, sagt: "Es scheint mir klar zu sein, dass wir miteinander reden müssen. Vielleicht gibt es schnell Klarheit, vielleicht auch nicht." Er halte aber nichts von überhasteten Entscheidungen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Grillitsch rückt für verletzten Schaub ins ÖFB-Team nach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare