Chile- und Arsenal-Star Alexis Sanchez beleidigt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sein Last-Minute-Transfer zu Manchester City platzte und auch sonst ist Arsenal-Star Alexis Sanchez nicht gerade vom Glück verfolgt.

Nach dem 0:4 der Gunners gegen Liverpool kassierte der Offensivspieler nun auch mit Chile in der WM-Quali ein bitteres 0:3 gegen Paraguay.

Sanchez steht natürlich einmal mehr im Visier der Kritiker. So wird er vom ehemaligen Chile-Teamchef Jose Sulantay übel beleidigt:

"Ich habe ihn in einer ganz schlechten körperlichen Verfassung gesehen. Er ist fetter als sonst."

"Das war jemand anderes, aber nicht Alexis"

"Er hat nicht einen diagonalen Sprint gemacht, er konnte die Defensive Paraguays nicht einmal hinter sich lassen. Das war jemand anderes, aber nicht Alexis."

"La Roja" ist abhängig von Star-Spielern wie Sanchez oder Arturo Vidal. Die Situation sptitzt sich zu, die Qualifikation für die WM 2018 könnte scheitern. Aktuell wäre Chile als Vierter mit 23 Zählern zwar qualifiziert, doch es wird ein Angriff von Vize-Weltmeister Argentinien, der nur Fünfter ist, erwartet.

Chile trifft am Dienstag auf Bolivien. Beim Confed Cup standen die Chilenen noch im Finale gegen Deutschland.

Textquelle: © LAOLA1.at

Belgien fix bei FIFA WM 2018 - Blamage für Frankreich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare