Oliver Kahn darf nicht zur WM

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Oliver Kahn darf als TV-Experte nicht zur FIFA-WM 2018 nach Russland.

Wie die "Bild" berichtet, planen "ZDF" und "ARD" große Einsparungen: Der ehemalige Weltklasse-Torhüter wird nicht vor Ort, sondern im Studio in Deutschland seine Expertisen abgeben. ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann bestätigt dem Blatt, dass Kahn und Moderator Oliver Welke zu Hause bleiben werden.

Durch das geringere Personal und Einsparungen bei der Technik wollen die beiden Sender mehrere Millionen Euro sparen.

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Barcelona: Messi verhinderte Dybala-Transfer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare