Gnabry sorgt für Twitter-Spaß bei Bremen & Arsenal

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Serge Gnabry sorgt mit seinem Hattrick bei seinem Deutschland-Debüt in San Marino (8:0) für Twitter-Geplänkel seiner (Ex-)Arbeitgeber.

Sein aktueller Klub Werder Bremen reibt Gnabrys Traumeinstand seinem Ex-Klub Arsenal unter die Nase.

Die Gunners, die den 21-Jährigen im Sommer für fünf Millionen Euro an die Weser abgaben, kontern ihrerseits mit einem anderen Hattrick: Ray Parlour hatte Bremen im UEFA-Cup-Viertelfinale 2000 mit einem Dreierpack eliminiert.


Während Gnabry debütiert, gönnt sich Lahm bereits eine Ruhepause:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare