Kroatien-Kosovo muss abgebrochen werden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Kroatien und Kosovo ist am Samstag nach 27 Minuten beim Stand von 0:0 abgebrochen worden.

Grund dafür war Dauerregen in Zagreb, das Spielfeld war unbespielbar.

Schiedsrichter Stefan Johannesson unterbrach die Partie erst, sah aber nach einer rund 20-minütigen Pause ein, dass eine Fortsetzung unmöglich war. Wann das Spiel wiederholt wird, ist noch unklar.

Kroatien ist Zweiter, Kosovo (mit Salzburgs Valon Berisha in der Startelf, Donis Avdijaj und Adthe Nuhiu auf der Bank) hat erst einen Punkt und ist Letzter.


Textquelle: © APA

Austria: Generali Arena ab sofort mit U-Bahn erreichbar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare