Final-Tickets in Salzburg gelöst

Aufmacherbild
 

Hallenmasters-Finaltickets in Salzburg vergeben

Aufmacherbild
 

FC Hangover und Ultimate5020 lösten die ersten beiden Finaltickets beim 5. fanreport.com Hallenmasters presented by interwetten.com.
FC Hangover sichert sich den Sieg

Pünktlich um 10 Uhr am Vormittag startete mit dem Vorrundenturnier in Salzburg das 5. fanreport.com Hallenmasters presented by Interwetten. Gleich 10 Mannschaften nahmen den Turniersieg ins Visier. Jeweils in den ersten Gruppenspielen konnten sich zwei spätere Semifinalisten klar durchsetzen.

Fliesenbrasis gewann die Auftaktpartie gegen SK Lieren mit 3:0, in der Gruppe HDI setzte sich Bärlauchrisotto3000 gegen den personell etwas schwach aufgestellten F.C. Linz durch. Es entwickelte sich im Laufe des Vormittags ein tolles Turnier mit spannenden Spielen und vor allem in der Gruppe Interwetten mit einem denkbar knappen Ausgang.

Gleich drei Mannschaften hielten am Ende bei 9 Zählern. Auch das Torverhältnis war eine enge Angelegenheit, aber schließlich setzten sich der FC Hangover und Fliesenbrasis durch.

In der zweiten Gruppe war die Sache etwas klarer, und neben den schon vorher erwähnten Bärlauch-Feinschmeckern konnte sich mit einem Punkt mehr, der aus Kärnten angereiste Tunnelbau Kautz, sogar den Gruppensieg sichern.

Die Halbfinal-Partien waren heiß umkämpft, aber schließlich standen sich der FC Hangover und Fliesenbrasis im Endspiel gegenüber. Im Finale will natürlich keiner zu viel riskieren, und es war auch in der letzten Partie des Vormittagsturniers sehr spannend. Der FC Hangover war aber schließlich die etwas glücklichere Mannschaft und konnte sich das Ticket für das Finalturnier in St. Pölten sichern.


Ultimate5020 löst Final-Ticket

Am Nachmittag ging es nicht minder spannend zu, besonders in der Gruppe Fanreisen24 trennten sich die Mannschaften zumeist nur mit einem Treffer Unterschied. Am Ende war es aber für Team Spirit eine klare Angelegenheit. Nach 3 Siegen gewannen sie die Gruppe und setzten sich mit 3 Zählern Vorsprung auf den FC Internazionale durch.

In der Gruppe Wojnar’s dominierte hingegen Ultimate5020 nach Belieben und gewann alle seine Partien in der Vorrunde souverän. Mit einem Torverhältnis von +20 gingen sie als Favorit in die Vorschlussrunde. In einem packenden Zweikampf um den zweiten Halbfinalplatz setzten sich schließlich die Trumer Jungs nach wichtigem 1:0 Erfolg im direkten Duell durch.

Im Duell mit Team Spirit wurden ihnen dann allerdings die Grenzen aufgezeigt und sie mussten sich mit 5:1 geschlagen geben. Etwas überraschend war das zweite Spiel um den Finaleinzug lange Zeit völlig offen. Die in der Vorrunde so souveränen Ultimate5020 zogen aber dank eines knappen 1:0 Erfolgs über den FC Internazionale ins Finale ein.

Das war dann nichts für schwache Nerven und nach mehreren Führungswechseln blieb es in dieser packenden Partie bis in die letzten Sekunden spannend. Manche Zuschauer spekulierten schon mit einer Verlängerung, aber am Ende konnte Ultimate5020 die knappe Führung über die Zeit retten und setzte sich mit 3:2 gegen Team Spirit durch. Damit lösten die Jungs das Ticket für das große Finale am 7.1.2017 in St. Pölten und durften sich über Medaillen von Kerschbaumer Pokale freuen.

fanreport.com gratuliert den beiden Siegerteams und bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften! Alle Infos und weitere Termine findet ihr unter hallenmasters.fanreport.com!


Hier geht's zum Video vom der 4. Auflage des fanreport.com Hallenmasters:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare