Sturm verliert in EL auch gegen PSV

Sturm verliert in EL auch gegen PSV
 

Am zweiten Spieltag der UEFA Europa League verliert Sturm daheim mit 1:4 gegen PSV Eindhoven.

PSV ist in Hälfte eins die überlegene Mannschaft, Sturm hat nur wenig vom Ball. Folgerichtig geht der niederländische Top-Klub in Minute 32 nach einem Eckball in Führung. In der Sturm-Abwehr stimmt die Zuordnung nicht, weshalb van Ginkel den Ball am langen Pfosten per Kopf behaupten und zu Sangaré weiterspielen kann. Der ist dann ohne Gegenspieler und drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie - 1:0!

Nach dem Gegentor wirkt Sturm etwas entmutigt und kommt bis zur Pause zu keinen Offensivaktionen mehr.

Nach der Pause gewinnt das Spiel wieder an an Tempo. Während der VAR in der 51. Minute noch einen möglichen Elfmeter für Sturm überprüft, startet PSV schon den Konter. Nach einem Doppelpass mit Götze überwindet Zahavi Sturm-Tormann Siebenhandl mit einem Aufsetzer aus knapp zehn Metern.

Die Grazer antworten sofort und erzielen nach einem Freistoß den Anschlusstreffer. Gorenc-Stankovic köpft die hohe Hereingabe in den Sechzehner in die Maschen (55.).

Nach diesem Treffer kommt Sturm zwar besser ins Spiel, erhält aber prompt den nächsten Dämpfer. Ein abgefälschter Distanzschuss von Philipp Max landet unhaltbar im Kreuzeck - 3:1 (74.)! Den 4:1-Schlusspunkt setzt Yorbe Vertessen (78.)

Im Parallelspiel teilen sich die Real Sociedad und die AS Monaco die Punkte. Die Monegassen gehen durch Disasi nach 16 Minuten in Führung. Das 1:0 bringt Monaco auch in die Pause, in Minute 53 stellt Real Sociedad durch ein Kopfballtor von Merino den Gleichstand wieder her.

Sturm bleibt damit ohne Punkte weiter auf dem vierten und letzten Platz in dieser Gruppe B.

Europa League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Europa League - Tabelle >>>


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..