Knapper Sieg von Manchester United über den LASK

Aufmacherbild
 

Knapp fünf Monate nach der 0:5 Hinspiel-Niederlage auf der Linzer Gugl muss sich der LASK im Rückspiel des Europa League Achtelfinales gegen Manchester United im Old Trafford mit 1:2 geschlagen geben und scheidet aus der Europa League aus.

Der LASK startet sehr mutig in die Partie und setzt die Red Devils schon früh unter Druck. In der 10. Minute scheitert Andrade nach einem Eckball an die Latte, den Nachschuss setzt Wiesinger neben das Tor. Von den Offensiv-Stars der Engländer ist in der ersten Halbzeit kaum etwas zu sehen. Nach einer halben Stunde kommt Raguz zu einer guten Gelegenheit, seinen Schuss kann Romero aber zur Seite abwehren.

Es geht mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit.

In der 55. Minute geht der LASK durch ein Traumtor in Führung. Wiesinger trifft nach einem Eckball aus der Distanz ins Kreuzeck und lässt Romero keine Chance. Doch die Engländer lassen sich nicht aus der Ruhe bringen, nur kurz darauf erzielt Lingard (57.) nach einem Konter das 1:1.

Die Red Devils erhöhen den Druck und drehen das Spiel. Der eingewechselte Martial (88.) trifft kurz vor Schluss zum 2:1 Endstand.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare