Manchester United auf Semifinal-Kurs

Manchester United auf Semifinal-Kurs Foto: © getty
 

Manchester United befindet sich durch einen 2:0-Sieg in Granada im Hinspiel des Europa-League-Viertelfinales auf Kurs Richtung Vorschlussrunde.

Den Führungstreffer für über das Spiel gesehen leicht überlegene "Red Devils" erzielt Marcus Rashford bereits nach 31 Minuten. Lindelöf schlägt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte in Richtung des lauernden englischen Nationalspielers, der das Zuspiel traumhaft mitnehmen und im Tor versenken kann.

In der zweiten Halbzeit kann Manchester United zwar mehr Ballbesitz verzeichnen, Granada zeigt sich aber in den herausgespielten Torchancen etwas gefährlicher. Der wichtige Ausgleichstreffer gelingt den Spaniern aber nicht mehr.

Stattdessen trifft United spät zum 2:0 nach einem Elfmeter von Bruno Fernandes (90.). Der Portugiese hat bei seinem Strafstoß allerdings eine große Portion Glück: Granada-Goalie Silva hat die Hand am Ball, kann ihn aber nicht abwehren.

Das Rückspiel steigt am nächsten Donnerstag im Old Trafford.

Arsenal schlägt spät zu - Slavia kontert

Arsenal muss sich gegen Slavia Prag mit einem 1:1 begnügen. Die Londoner gehen dabei spät durch Nicolas Pepe in Front. Der Ivorer trifft, nachdem Aubameyang im Mittelfeld einen Ball erobern kann und dem Flügelspieler das Spielgerät in den Lauf schiebt. Gegen den Lupfer von Pepe hat Slavia-Torhüter Kolar keine Chance (86.).

Der Torschütze der "Gunners" wird zum Unglückraben. Ein Eckball von der linken Seite knallt an den Oberschenkel von Pepe, von dort direkt auf den Kopf von Holes, der den Ausgleich perfekt macht (90.+4).

Beide Mannschaften kommen im zweiten Spielabschnitt davor zu vielversprechenden Chancen: Lacazette scheitert im Alleingang an der Latte, Sevcik trifft seinerseits per Kopf aus aussichtsreicher Position nicht.

Roma dreht Partie gegen Ajax

In Amsterdam unterliegt Ajax der Roma trotz eigener 1:0-Führung mit 1:2. Klaassen trifft in der 39. Minute, im zweiten Durchgang vergibt Tadic für die Niederländer einen Elfmeter. Vier Minuten später können die Römer unter kräftiger Mithilfe von Ajax-Goalie Scherpen ausgleichen. Die nominelle Nummer 3 im Tor der Amsterdamer legt sich einen Pellegrini-Freistoß geradezu selbst ins eigene Tor.

Der Siegtreffer ist hingegen ein wahres Traumtor. Klaassen köpft einen Eckball der Roma vom Tor weg. Ibanez nimmt ca. 13 Meter vom Tor entfernt den Ball mit der Brust an und schweißt das Spielgerät ansatzlos per Volley unter die Latte zum Sieg der Gäste (87.).

Villarreal siegt indes mit 1:0 bei Tottenham-Bezwinger Dinamo Zagreb nach einem von Gerard Moreno verwandelten Elfmeter (44.).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..