LASK muss gegen Tottenham punkten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tottenham erfüllt seine Pflichtaufgabe: Die "Spurs" gewinnen am vierten Spieltag der UEFA Europa League in der LASK-Gruppe J 4:0 gegen Ludogorets Razgrad.

Die Belgier und Tottenham liegen aktuell je drei Punkte vor dem LASK, Antwerpen hat das direkte Duell für sich entschieden und wäre bei Punktgleichheit voran. Weil die "Spurs" das Heimspiel gegen die Linzer mit 3:0 für sich entscheiden konnten, bräuchte das Thalhammer-Team einen Sieg mit vier Treffern Differenz, um Tottenham im direkten Vergleich hinter sich zu lassen.

Damit ist klar, dass die Athletiker in einer Woche im Heimspiel gegen die Mourinho-Truppe zumindest punkten müssen. Bei einer Niederlage wären beide Konkurrenten enteilt, selbst wenn Antwerpen Ludogorets daheim unterliegen sollte. Holen die Belgier einen Punkt aus dieser Parallel-Partie, wäre auch ein LASK-Remis zu wenig.

Die Tore zum Sieg der Londoner erzielen Vinicius (16., 34.), Winks (63.) und Lucas (73.).

Roma im Sechzehntelfinale

Keine Rechenspiele braucht die Roma: Mit einem 2:0-Sieg bei CFR Cluj distanzieren die Italiener die Rumänen um die nötigen Punkte, um den Aufstieg in die K.o.-Runde zu fixieren.

Ein Debeljuh-Eigentor (49.) und Veretout per Elfer (67.) sorgen für den zweiten Erfolg über Cluj.

Keine fixen Aufsteiger gibt es in Gruppe D: Standard Lüttich kommt gegen Lech Posen zum ersten Sieg, das 2:1 hält die Mini-Chance am Leben.

Beide Klubs haben fünf Punkte Rückstand auf das Top-Duo, die Rangers und Benfica trennen sich 2:2 und halten bei je acht Punkten. Die Schotten geben eine 2:0-Führung aus der Hand.

Europa League Tabellen >>

Europa League Spielplan/Ergebnisse >>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare