Fenerbahce kickt Anderlecht aus der Europa League

Aufmacherbild
 

Der RSC Anderlecht muss nach dem vierten Spieltag der Europa League die Segel streichen. Die Belgier verlieren bei Fenerbahce Istanbul mit 0:2 und haben mit einem Punkt und Rang vier in Gruppe D keine Aufstiegschancen mehr.

Matchwinner für die Istanbuler ist Mathieu Valbuena. Der ehemalige französische Teamspieler bringt in Minute 71 eine Flanke im Tor unter, drei Minuten darauf bereitet er den Schlusspunkt durch Michael Frey mustergültig vor. In Minute 79 verabschiedet sich Anderlechts Zakaria Bakkali mit zwei Gelben Karten innerhalb von drei Minuten frühzeitig.

Fenerbahce bleibt mit sieben Punkten Gruppenzweiter und zwei Zähler hinter Dinamo Zagreb.

Ebenfalls einen Heimsieg feiert der FC Astana mit einem 2:1 gegen den FK Jablonec in Gruppe K.

Pedro Henrique bringt die Kasachen in Minute 18 in Front, ein Eigentor von Ivan Maewski in Minute 40 stellt den Ausgleich her. In der 88 Minute schießt Evgeniy Postnikov die Hausherren doch noch zum Sieg und mit acht Punkten an die Gruppenspitze. Jablonec ist Vierter mit zwei Zählern.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare