Bayer Leverkusen kassiert Pleite in Prag

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bayer Leverkusen muss am zweiten Spieltag der Europa League eine bittere Pleite einstecken. Die "Werkself" kassiert in der Gruppe C eine 0:1-Niederlage von Slavia Prag.

Leverkusens Karim Bellarabi fliegt in Prag schon nach 22 Minuten vom Feld, nachdem er von Schiedsrichter Collum eine äußerst fragwürdige Rote Karte nach einem taktischen Foul sieht.

In Unterzahl tut sich Bayer mit Aleksandar Dragovic und Julian Baumgartlinger in der Startelf schwer, dazu bekommen die Leverkusner in Minute 64 einen Elfmeter gegen sich ausgesprochen. Lukas Hradecky hält den selbst verursachten Strafstoß gegen Nicolae Stanciu allerdings.

Als alles danach aussieht, dass Leverkusen das Remis über die Zeit bringen könnte, verliert Dragovic nach einem Eckball das Duell mit Peter Olayinka und der Slavia-Stürmer köpft ein (80.).

Im Parallelspiel knackt OGC Nizza Hapoel Beer Sheva dank eines Treffers von Amine Gouiri (23.) mit 1:0. Leverkusen behält dennoch die Tabellenspitze punktegleich mit Hapoel Beer Sheva, Slavia Prag und Nizza, alle vier Teams haben nun drei Punkte am Konto.

Im Gleichschritt in Gruppe D bewegen sich Benfica Lissabon und die Glasgow Rangers, beide Teams gewinnen auch ihr zweites Gruppenspiel.

Den Rangers reicht ein Kopfball-Treffer von Alfredo Morelos in Minute 68 im Ibrox Stadium zu einem 1:0-Erfolg über Lech Posen. Benfica schießt zeitlgleich im Estadio de Luz Standard Lüttich mit 3:0 ab, sowohl Pizzi (49.) als auch Gian-Luca Waldschmidt (68.) treffen vom Elfmeterpunkt, Pizzi macht mit einem Doppelpack alles klar (76.).

Weitere Ergebnisse, Gruppe A:

CFR Cluj - Young Boys Bern 1:1

AS Roma - ZSKA Sofia 0:0

UEFA Europa League - Spielplan >>>

UEFA Europa League - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare