Arsenal besiegt Molde in Rapid-Gruppe

Arsenal besiegt Molde in Rapid-Gruppe Foto: © getty
 

Arsenal London gewinnt in der dritten Runde der Europa League gegen FK Molde mit 4:1.

In Minute 22 bringt Martin Ellingsen die Gäste aus Molde überraschend in Führung. Der Norweger zieht aus guten 25 Metern mit seinem linken Fuß ab und trifft sehenswert ins linke Eck, Bernd Leno kommt nicht mehr an den Ball.

Der Ausgleich Arsenals fällt Sekunden vor der Halbzeitpause durch ein Eigentor von Kristoffer Haugen (45+1). Der Linksverteidiger will eine Hereingabe von rechts klären, doch der Ball rutscht dabei ins eigene Tor.

Nach 62 Minuten dann die Führung für die Londoner, wieder ist es ein Eigentor der Gäste. Joseph Willock mit einer scharfen Hereingabe in den Fünf-Meter-Raum von der rechten Seite und Sheriff Sinyan trifft ins eigene Tor.

In Minute 69 dann das erste Tor für die Gastgeber, welches selbst erzielt wurde. Nicolas Pepe wird an der Strafraumgrenze gut von Bukayo Saka bedient und schießt den Ball trocken ins linke untere Eck. Für den 4:1-Endstand sorgt der junge Engländer Joseph Willock in der 88. Minute.

Die Londoner bleiben damit weiterhin ohne Punkteverlust und setzen sich an die Tabellenspitze (9). Molde ist Zweiter mit sechs Punkten.

UEFA Europa League - Spielplan >>>

UEFA Europa League - Tabelle >>>

Leicester siegt bei Fuchs-Einsatz

Leicester City gewinnt auch das dritte Spiel der EL-Gruppenphase gegen die Portugiesen aus Braga im heimischen Stadion mit 4:0.

Für die Führung Leicesters sorgt in der 21. Minute der Nigerianer Kelechi Iheanacho. Dieser wird gut von James Maddison im Strafraum eingesetzt und kann aus spitzem Winkel den Braga-Schlussmann überwinden.

Auch das 2:0 der Engländer erzielt Iheanacho (48.), der diesmal auf 20 Metern abzieht. Der Schuss wird von einem Braga-Verteidiger unhaltbar für Keeper Matheus abgefälscht.

Auch beim dritten Treffer von Leicester ist Iheanacho beteiligt, diesmal als Vorlagengeber. Gute zehn Meter vor dem Tor legt er quer für Dennis Praet, der zum 3:0 trifft.

Für den vierten Treffer von Leicester sorgt der Engländer James Maddison (78.), der sich mit Glück im Strafraum Richtung Tor vorarbeitet und keine Mühe dabei hat einzuschieben.

Christian Fuchs spielte in der Abwehr der Engländer durch, die nun mit neun Punkten aus drei Spielen an der Tabellenspitze stehen. Braga ist Gruppenzweiter mit sechs Zählern.

Im Parallelspiel der Gruppe G gewinnt AEK Athen bei Zorya Luhansk souverän mit 4:1. Die Tore erzielten Tankovic (7.), Mantalos (34.) und zweimal Livaja (54., 81.) für Athen, Kochergin kann den zwischenzeitlichen 1:3-Anschlusstreffer der Ukrainer erzielen.

Weitere Ergebnisse:

Gruppe A:

Young Boys Bern - ZSKA Sofia 3:0

Gruppe I:

FC Villareal - Maccabi Tel Aviv 4:0


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..