Ajax verpasst Wunder gegen Getafe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ajax Amsterdam muss sich bereits im Sechzehntelfinale aus der Europa League verabschieden.

Der Halbfinalist der vergangenen Champions-League-Saison kann den Rückstand, den man bereits im Hinspiel in Getafe aufgerissen hat (0:2) nicht mehr aufholen und muss trotz eines 2:1-Heimsiegs im Rückspiel die Segel streichen.

Die Spanier stellen die Zeichen bereits früh in der Partie auf Aufstieg - Mata erzielt nach gerade mal fünf Minuten die Führung für Getafe. Ajax schlägt allerdings ziemlich rasch zurück - Danilo gleicht bereits in der 10. Minute wieder aus.

Ajax bäumt sich in der zweiten Halbzeit nochmal auf, dies resultiert dann auch im Führungstreffer für die Holländer - Olivera bugsiert den Ball ins eigene Tor (63.). Ajax zeigt sich zwar auch im Anschluss bemüht, Getafe rettet das Ergebnis allerdings über die Zeit.

Inter feiert Aufstieg im Geisterspiel

Inter Mailand steigt vor leeren Rängen in das Achtelfinale der Europa League auf. Die Italiener, die aufgrund von Coronavirus-Vorsichtsmaßnahmen ein Geisterspiel austragen müssen, besiegen Ludogorez Rasgrad zuhause 2:1 und steigen somit mit einem Gesamtscore von 4:1 auf.

Dabei gehen die Mailänder aufgrund des Treffers von Oliveira Souza in der ersten Halbzeit sogar in Rückstand (26.), Tore von Biraghi (32.) und Lukaku (45+4.) drehen das Spiel allerdings noch in Hälfte eins. Im zweiten Durchgang lässt Inter dann nichts mehr anbrennen.

VAR rettet Sevilla weiter

Der FC Sevilla zittert sich eine Runde weiter. Die Andalusier spielen zuhause gegen CFR Cluj zwar nur 0:0, steigen allerdings aufgrund des Auswärtsergebnisses von 1:1 in das Achtelfinale auf.

Spannung kommt in der Partie vor allem am Ende auf, als Cluj bereits über den vermeintlichen Aufstieg jubelt, der Treffer von Paun in der 87. Spielminute wird allerdings nach Überprüfung des VAR wegen eines Handspiels wieder zurückgenommen. Kurz darauf fliegt auch noch Bordeianu von Cluj mit Gelb-Rot vom Platz (90+1.).

Die Auslosung für die Achtelfinalpaarungen findet bereits am Freitag (ab 13 Uhr im LIVE Ticker) statt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare