Glasner-Erfolg bei seinem EL-Debüt mit Wolfsburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Oliver Glasner rundet einen rot-weiß-roten Erfolgs-Tag in der UEFA Europa League mit dem VfL Wolfsburg ab: Die Autostädter - mit Pavao Pervan im Tor - schlagen Olexandriya aus der Ukraine 3:1.

Arnold (20.) und Mehmedi (24.) bringen den VfL früh auf Kurs, auch auf den Anschlusstreffer durch Banada (66.) reagieren die Hausherren nicht geschockt, sondern in Person von Brekalo (67.) umgehend mit dem dritten Treffer.

Ein 3:2 gibt es im Parallelspiel der Gruppe I zwischen KAA Gent und St. Etienne. David (2., 43.) und ein Eigentor von Perrin (64.) sind für den Sieg der Belgier verantwortlich, Khazri (38.) gleicht nur zwischenzeitlich aus. Der Anschluss durch ein Kaminski-Eigentor (75.) reicht nicht mehr aus.

Nur ein Punkt für Espanyol

Einen verhaltenen Start gibt es für Espanyol Barcelona in Gruppe H: Der LaLiga-Klub muss sich vor eigenem Publikum mit einem 1:1 gegen Ferencvaros Budapest begnügen. Ein Eigentor von Javi Lopez bringt die Magyaren nach zehn Minuten sogar in Führung, Vargas gleicht erst nach 60 Minuten aus.

Beeindruckender präsentiert sich Ludogorets Razgrad: Die Bulgaren schießen ZSKA Moskau 5:1 weg. Keserü zeichnet sich mit einem Hattrick nach der Pause (52., 69., 73/Elfm.) für die Deutlichkeit des Ergebnisses verantwortlich.

Die Glasgow Rangers schlagen Feyenoord Rotterdam dank Ojo (24.) 1:0, Tavernier scheitert zudem mit einem Elfmeter an der Latte. Der FC Porto bezwingt die Young Boys Bern dank Soares (8., 29.) 2:1.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare