Star-Coach Jose Mourinho lobt den LASK

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Irgendwann hatte Jose Mourinho genug. Über zehn Fragen hatten ihm die englischen Journalisten vor dem Abflug nach Linz gestellt, der LASK war jedoch nie Thema gewesen.

Also setzte der Tottenham-Trainer von sich aus zu einer Lobeshymne für die Athletiker an: "Nur eine kurze Erinnerung: Ich wollte euch sagen, dass wir gegen den LASK spielen. Das wird ein extrem schwieriges Spiel. Ich weiß alles über den Gegner. Es besteht kein Zweifel, dass sie unser schwierigster Gegner in dieser Gruppenphase sind. Wir haben zwar das Heimspiel sehr einfach gewonnen, aber das reflektiert nicht den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften. Das wird eine sehr harte Partie."

Während auf der Insel bereits das Londoner Derby am Sonntag gegen Arsenal Thema ist, konzentriert sich Mourinho voll und ganz auf das Gastspiel in der UEFA Europa League in Oberösterreich (ab 18:55 Uhr im LIVE-Ticker).

Mourinho hält fest: "Der nächste große Gegner ist der LASK. Wenn wir personelle Wechsel vornehmen, dann nur, weil wir müssen."

Nicht mit zum Duell mit dem LASK geflogen ist Goalgetter Harry Kane, auch Erik Lamela, Sergio Reguilion, Toby Alderweireld und Carlos Vinicius sind nicht mit von der Partie.

Textquelle: © LAOLA1.at

Jose Mourinho: "The Special One" beehrt die Linzer Gugl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare