Salzburger im Team der Europa-League-Gruppenphase

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auch dieses Jahr schafft es wieder ein Österreicher in die beste Elf der Europa-League-Gruppenphase.

Nach Raphael Holzhauser in der vergangenen Saison darf sich dieses Mal Stefan Lainer über die Nominierung für das EL-Top-Team der UEFA freuen.

Der Rechtsverteidiger von Red Bull Salzburg war nicht nur daran beteiligt, dass die "Bullen" in der Gruppenphase nur einen Treffer kassierten, sondern lieferte in sechs Spielen auch zwei Assists.

Auch von Sechzehntelfinal-Gegner Real Sociedad schaffen es mit Alberto de la Bella und Sergio Canales zwei Akteure in die UEFA-Auswahl.

Das komplette Team:

Aly Keita (Östersunds FK); Stefan Lainer (Red Bull Salzburg), Sotiris Papagiannopoulos (ÖStersunds FK), Michael Lüftner (FC Kopenhagen), Alberto de la Bella (Real Sociedad); Emiliano Rigoni (Zenit St. Petersburg), Remo Freuler (Atalanta Bergamo), Sergio Canales (Real Sociedad), Benjamin Verbic (FC Kopenhagen); Aritz Aduriz (Atletic Bilbao), Andre Silva (AC Milan)

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

So viel casht Peter Stöger bei Borussia Dortmund ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare