Europacup-Quali-Heimspiele sicher im ORF

Aufmacherbild
 

Mit dem Hinspiel des SCR Altach bei Chikhura Sachkhere aus Georgien beginnt am Donnerstag die Europacup-Saison für Österreichs Fußballklubs.

Ob die Partie der Vorarlberger (Spielbeginn: 18 Uhr) auch im TV übertragen wird, ist allerdings offen. "Wir sind in Verhandlungen, aber können noch keinen Vollzug melden", erklärt Michael Krause von der ORF-Pressestelle am Montag-Nachmittag.

Über die Übertragung aller Heimspiele in der Champions- und Europa-League-Qualifikation herrscht indes Klarheit, wie LAOLA1 herausfinden konnte.

Heimspiele Teil des Bundesliga-Vertrages

"Alle Heimspiele in der Champions-League-Qualifikation bis zum Playoff bzw. in der Europa-League-Qualifikation bis zur Gruppenphase sind Teil des Bundesliga-Vertrages und damit im ORF zu sehen", klärt Krause auf. Die Heimpartie von Altach gegen Chikhura Sachkhere ist laut tv.orf.at am nächsten Donnerstag (6. Juli) mit Spielbeginn um 20:30 Uhr in ORF eins eingeplant.

Eine Woche später (13.7.) startet der SK Sturm mit dem Heimspiel in der zweiten Runde der Europa-League-Quali gegen den Sieger des Duells FK Mladost Podgorica gegen FC Gandassar Kapan in den Europacup. Der ORF hat sich aktuell den Platz im Hauptabend freigehalten, wobei abzuwarten ist, ob die Altacher den Sprung in die zweite Runde schaffen.

Kurzfristige Entscheidungen bei Auswärtsspielen

Sollte dem Klub aus dem Ländle der Aufstieg gelingen, würde er nämlich ebenfalls zunächst vor eigenem Publikum gegen Dinamo Brest spielen. Im Interesse beider Teams und der Zuschauer würde man die Partien hintereinander zeigen, heißt es vonseiten des ORF. "Wir stehen im Kontakt mit den Vereinen. Es wird auf eine Lösung mit zwei Beginnzeiten hinauslaufen. Die genauen Uhrzeiten stehen aber noch nicht fest", so Krause. Der Europacup-Abend würde dann entweder um 18 Uhr oder 19 Uhr beginnen, mit 20:30 Uhr oder 21:05 Uhr als Kickoff-Termin des zweiten Spiels.

Alle Auswärtsspiele, wie eben auch jenes der Altacher am kommenden Donnerstag, müssen mit dem entsprechenden Rechteinhaber im Gastgeberland verhandelt werden. "Die Vertragsmodalitäten gestalten sich oft sehr kurzfristig", sagt Krause. Auch binnen 24 Stunden könne sich da noch etwas entscheiden. Das gilt auch für die Gastspiele der anderen Europacup-Starter Sturm, Austria Wien und FC Salzburg. "Das ist ein Umstand, der uns wahrscheinlich noch durch die gesamte Europa-League- und Champions-League-Qualifikationsphase begleiten wird."

Das Hinspiel der beiden möglichen Gegner von Salzburg, Hibernians FC vs. FC Infonet Tallinn, siehst du LIVE bei LAOLA1.tv>>>


Textquelle: © LAOLA1.at

Europa-League-Rechte: Laut Bericht kein Sky-Angebot

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare