Hoffenheim scheidet mit Pleite in Braga aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die TSG Hoffenheim scheidet in Gruppe C mit dem 1:3 bei Sporting Braga aus der Europa League aus.

Goiano (1.) bringt die Portugiesen nach 44 Sekunden voran. Uth (74.) gleicht aus. Fransergio (81., 90.) zerstört die Träume der deutschen Gäste, bei denen Grillitsch und Posch durchspielen und Szalai Rot (Tätlichkeit, 90.+7) sieht.

Braga ist dadurch weiter. Ludogorets Razgrad muss nach dem 1:2 gegen Basaksehir am letzten Spieltag in Hoffenheim die drei Punkte Vorsprung auf die Türken ins Ziel retten.

Duo in Gruppe E durch

In Gruppe E ziehen Lyon und Atalanta ins Sechzehntelfinale ein.bAm letzten Spieltag kommt es zum direkten Duell um Platz eins.

Die Franzosen schießen Apollon Limassol dank Diakhaby (29.), Fekir (32.), Diaz (67.) und Maolida (90.) 4:0 ab. Der letztjährige Semifinalist hält damit wie Atalanta bei elf Punkten.

Die Italiener demütigen Everton auswärts mit 5:1. Cristante (12., 64.) und Cornelius (88., 90.) treffen je doppelt, Gomez (48.) darf sich sogar einen Elfmeterfehlschuss leisten. Die Engländer bekleiden damit weiterhin mit nur einem mickrigen Punkt das Tabellenende.

Alles offen in Gruppe F

Sheriff Tiraspol bleibt mit einem 1:0 gegen Zlin an der Spitze der Gruppe F. Jairo erzielt das Goltor (11.).

Lokomotive Moskau zieht mit einem 2:1 im direkten Duell am FC Kopenhagen vorbei. Der Ex-Schalker Jefferson Farfan beschert den Russen mit seinem Doppelpack (17., 51.) gute Chancen auf ein Überwintern im Europacup.

Am letzten Spieltag wartet die lösbare Aufgabe bei Zlin, während der FC Kopenhagen den FC Sheriff schlagen muss.


Textquelle: © LAOLA1.at

ÖSV-Missbrauchsskandal: Kriechbaum gegen Generalverdacht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare