Austria Wien: Kraetschmer droht Kayode

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es sieht so aus, als wolle Larry Kayode seinen Abgang von Austria Wien erzwingen wollen (hier nachlesen).

Die Violetten lassen sich aber nicht auf dieses Spiel ein. "Kommt ein vernünftiges Angebot, kann Kayode gehen, wenn nicht, bleibt er", stellt AG-Vorstand Markus Kraetschmer in der "Krone" klar, den Torjäger nicht einfach so ziehen zu lassen, nur weil dieser unzufrieden ist und droht: "Ob er dann spielt, liegt beim Trainer. Wenn er weiter nicht in der Lage ist, zu spielen, spürt er das auf dem Lohnzettel, Prämien gibt es keine."

Ein finanziell für den Verein akzeptables Angebot für den vertraglich bis 2019 gebundenen Stürmer ist bis dato noch nicht eingelangt. Deportivo Alaves soll drei Millionen Euro geboten haben, das sei der Austria jedoch zu wenig.



Textquelle: © LAOLA1.at

Schößwendter begründet Transfer von Rapid zu Union Berlin

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare