Athletic Bilbao scheitert in der Europa League

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Athletic Bilbao scheitert überraschend im Sechzehntelfinale der Europa League. Die Spanier, in der Gruppenphase Gegner des SK Rapid, müssen sich nach einem 3:2-Sieg im Hinspiel auswärts bei APOEL Nikosia mit 0:2 geschlagen geben.

Der AS Roma kassiert zwar eine 0:1-Heimniederlage gegen Villarreal durch ein Tor von Santos Borre, steigt aber mit einem Gesamtscore von 4:1 ins Achtelfinale auf. Ebenfalls weiter ist Ajax Amsterdam durch einen 1:0-Heimsieg gegen Legia Warschau (Hinspiel: 0:0).

Den Siegtreffer für die Niederländer in der Amsterdam Arena markiert Viergever in der 49. Minute.

Anderlecht mit Last-Minute-Aufstieg

Für Spannung sorgt RSC Anderlecht, das eine 2:0-Führung aus dem Hinspiel gegen Zenit St. Petersburg zwischenzeitlich aus der Hand gibt, aber am Ende mit einem Gesamtscore von 3:3 dank der Auswärtstorregel aufsteigt.

Die Russen sehen nach Toren von Giuliano (24.), Dzyuba (72.) und abermals Giuliano (78.) wie der sichere Aufsteiger aus, ehe Isaac Kiese Thelin (90.) noch der Last-Minute-Treffer gelingt, der die Belgier ins Achtelfinale befördert.

Besiktas Istanbul (ohne Veli Kavlak) kommt zu einem 2:1-Heimsieg gegen Hapoel Beer Sheva. Die Tore erzielen Aboubakar (17.), Tosun (87.) bzw. Nwakaeme (90.). Das Hinspiel konnten die Türken mit 3:1 für sich entscheiden.

Bereits zuvor konnte sich Olympiakos Piräus mit einem 3:0-Auswärtssieg bei Osmanlispor für die Runde der letzten 16 qualifizieren (Hinspiel 0:0).

Kann Koller an Guido Burgstaller noch vorbei?

Textquelle: © LAOLA1.at

Alessandro Schöpf nennt Wunschgegner in der Euro League

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare