De Boer: "Arnautovic hätte mehr erreichen können"

De Boer: Foto: © GEPA
 

Bei einem Medientermin am Montag mit Niederlande-Cheftrainer Frank de Boer war auch ÖFB-Legionär Marko Arnautovic ein Thema. Der Trainer von Österreichs EURO-Gegner kennt den Wiener noch aus dessen Zeit beim FC Twente, de Boer war damals Co-Trainer der "Oranje".

"Ich denke, dass er einiges erreicht hat. Aber trotzdem hat man bei ihm das Gefühl, dass er mehr erreichen hätte können", sagt der 50-Jährige über Österreichs China-Export.

"Ich denke, dass er ein guter Spieler ist, er hätte aber mit seinem Talent und seiner Qualität mehr machen können. Aber es ist seine Karriere, wenn er zufrieden ist, ist es seine Sache. Von außen könnte man meinen, dass er mehr erreichen hätte können. Das ist meine Meinung, trotzdem ist er ein großartiger Spieler."

Vergleich mit Ibrahimovic

Nach de Boers Geschmack, ist Arnautovic in seinen Leistungen nicht konstant genug, es gäbe "Aufs und Abs". Der erfolgreiche Ex-Profi vergleicht den Wiener mit Weltstar Zlatan Ibrahimovic: "Er ist stark, ziemlich groß, ist schnell, hat eine gute Technik, kann Tore erzielen, aber manchmal fragt man sich, warum er das nicht jedes Mal zeigt. Er hat die Qualität dazu. Das hat er schon beim FC Twente gezeigt."

Vor einem motivierten Arnautovic müsse sich die Niederländische Nationalmannschaft jedenfalls in Acht nehmen, weiß der Trainer der "Elftal": "Vielleicht will er sich präsentieren und zeigen, dass er Österreichs Stürmer ist, dann muss man auf ihn aufpassen. Seine Qualität verliert er nicht, diese ist auf hohem Niveau."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..