England triumphiert in Gruppe D

 

England krönt sich mit einem 1:0-Sieg gegen Tschechien am dritten Spieltag im heimischen Wembley Stadium zum Sieger der Gruppe D!

Die "Three Lions" agieren von Beginn an spielbestimmend und gehen nach zwölf Minuten auch schon in Führung. Der starke Jack Grealish chippt den Ball auf den langen Pfosten, wo Raheem Sterling per Kopf zur Stelle ist und zeinen zweiten Turniertreffer erzielt.

Danach scheitert Harry Kane noch zweimal am starken Tomas Vaclik im tschechischen Tor, sodass es mit einem 1:0 in die Pause geht.

In einer unglaublich ereignisarmen zweiten Hälfte kommt keine der beiden Mannschaften zu guten Torszenen, die Engländer bringen den knappen Sieg über die Zeit.

Tschechien rutscht aufgrund des Sieges der Kroaten im Parallelspiel auf den dritten Gruppenplatz ab, steht aber dennoch im Achtelfinale.

Frühes Aluminium-Pech

Die Engländer wurden nach der mageren Nullnummer gegen Schottland ihrer Favoritenrolle beinahe schon nach 1:50 Minuten gerecht, da verhinderte nur die Stange bei einem Heber von Sterling die Blitzführung. Chance Nummer zwei ließ sich der Stürmer von Manchester City nicht mehr entgehen.

Der 26-Jährige wurde nach einer Grealish-Flanke am langen Eck übersehen und konnte unbedrängt einköpfeln. Kapitän Harry Kane muss hingegen weiter seinem ersten Treffer bei dieser Endrunde nachlaufen, scheiterte nach einem idealen Haken am tschechischen Goalie Tomas Vaclik (26.).

Die Tschechen lieferten im Spiel nach vorne absolute Magerkost ab, das einzige Mal gefährlich wurde es in den ersten 45 Minuten bei einem Soucek-Abschluss nach einem Kopfball-Klärungsversuch von Luke Shaw (35.). Shaw stand kurz darauf auch auf der anderen Seite im Mittelpunkt, seine abgefälschte Hereingabe wehrte Vaclik in den Corner ab (37.).

Magere zweite Hälfte

Mit dem Vorsprung im Rücken konnten sich die Engländer nach Wiederbeginn damit begnügen das Ergebnis zu verwalten. Die Tschechen konnten wiederum im Offensivspiel nicht richtig zulegen, weshalb Highlights quasi nicht vorhanden waren. Tschechiens dreifacher EM-Torschütze Patrick Schick blieb diesmal völlig farblos und wurde in der 75. Minute ausgetauscht. Die Engländer behielten wie in der EM-Qualifikation in London - damals 5:0 - gegen den Vize-Europameister von 1996 die Oberhand.

Gruppe D - Spielplan/Ergebnisse >>>

Gruppe D - Tabelle >>>

Torschützen- und Scorerliste der EURO 2020 >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..