UEFA will Kinder am Feld verbieten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem Halbfinal-Einzug mit Portugal freute sich Pepe mit seinen beiden Töchtern am Feld über den Sieg. Bereits eine Runde zuvor jubelte Wales-Superstar Gareth Bale mit seinem Kind.

Dies möchte die UEFA nun unterbinden und stößt damit auf Unverständnis bei den Verbänden.

"Es ist immer süß, wenn die Kinder auf dem Platz spielen. Aber es ist eine Europameisterschaft und zumindest auf dem Rasen keine Familienveranstaltung", stellt der Turnierdirektor der UEFA, Martin Kallen, klar.

Kallen meint zudem, dass Stadien nicht der sicherste Platz für Kinder wären.

Der walisische Verbandschef David Griffiths reagiert gegenüber der Nachrichtenagentur "AP" verärgert: "Die UEFA missbilligt das leider, weil es ein Vordringen auf den Platz ist."

Die LAOLA1-Dreierkette möchte dagegen etwas anderes abschaffen:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare