Ungarn zu 65.000 Euro Strafe verdonnert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Österreichs EURO-Gruppengegner Ungarn wird von der UEFA mit 65.000 Euro Strafe belegt.

Die Disziplinarkommission reagiert damit unter anderem auf die Bengalos, die von ungarischen Anhängern beim 1:1 gegen Island gezündet wurden. Zudem sind verschiedene Gegenstände auf das Feld geflogen.

Zuvor wurden bereits Russland und Kroatien wegen Fan-Vorkommnisse bestraft. Gegen Portugal, Belgien, Rumänien, Albanien und die Türkei wird ermittelt.


Del Bosque zur Causa Pedro:



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare