Lars Lagerbäck hört nach der EURO 2016 auf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei Island wird nach der EURO 2016 eine erfolgreiche Ära enden: Trainer Lars Lagerbäck hört auf.

Das bestätigt der 67-Jährige am Montag der schwedischen Zeitung "Dagens Nyheter". "Es war eine schwierige Entscheidung, ich hatte vier fantastische Jahre in Island. Das Problem ist aber, dass ich nicht jünger werde", erklärt der Schwede, der Island im Oktober 2011 übernahm.

Unter seiner Führung qualifizierten sich die Isländer erstmals für eine EM-Endrunde und sind aktuell Weltranglisten-35.

Der scheidende Coach betreute die schwedische Auswahl bei den Weltmeisterschaften 2002 und 2006 sowie bei den Europameisterschaften 2004 und 2008. Außerdem fungierte Lagerbäck, der auch einmal als ÖFB-Teamchef im Gespräch war, bei der WM 2010 als Nationaltrainer Nigerias.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare