Liverpool blamiert sich gegen Roter Stern Belgrad

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool blamiert sich am 4. Spieltag der UEFA Champions League und kassiert gegen Roter Stern Belgrad eine 0:2-Niederlage.

Die Hausherren aus Serbien zeigen vor allem in Hälfte eins eine engagierte Leistung und belohnen sich mit einem Doppelschlag von Milan Pavkov (22., 29.).

Die "Reds" finden im ersten Abschnitt überhaupt nicht in die Partie. Auch in der zweiten Halbzeit kommt der haushohe Favorit einfach nicht in die Gänge. Die beste Chance hat Mohamed Salah, der in der 71. Minute die Stange trifft.

Der Champions-League-Finalist des Vorjahres steht in seiner Gruppe nun gehörig unter Druck. In den verbleibenden Partien gegen Paris Saint-Germain und SSC Napoli müssen unbedingt Punkte her.

Liverpool hält weiterhin bei sechs Zählern, Roter Stern Belgrad kann sich nach dem ersten Sieg auf vier Punkte verbessern.


Nächste Pleite für Monaco

Es will einfach nicht laufen für Thierry Henry als Monaco-Coach. Im Champions-League-Heimspiel gegen FC Brügge setzt es eine 0:4-Schlappe für die Monegassen.

Nach einem flotten Beginn verliert das Team aus der Ligue 1 völlig den Faden. Hans Vanaken bringt die Gäste in der 12. Spielminute nach einem schön ausgespielten Angriff in Führung.

Die Gäste geben Monaco in weiterer Folge keinen Raum zum Atmen. In der 16. Minute stellt Vanaken per Elfmeter auf 2:0 und bloß acht Minuten später erzielt Wesley mit einem wuchtigen Distanzschuss den dritten Treffer der Belgier.

Monaco kann sich zwar eine Reihe von Chancen herausspielen, agiert aber zu fahrlässig im Verwerten dieser Chancen. So kommt es wie es kommen muss - Ruud Vormer kann im Konter das 4:0 für Brügge erzielen (86.).

Brügge verbessert sich nun auf vier Punkte. Monaco hält weiterhin bei einem Punkt.

DAZN überträgt die Champions League LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare