Inter wendet Blamage gegen Slavia Prag ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Inter Mailand müht sich zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase zu einem 1:1 zuhause gegen Slavia Prag.

Die Tschechen sind von Anfang an gut in der Partie. Der italienische Favorit findet keine Mittel, den Abwehrriegel der aufopferungsvoll kämpfenden Prager zu durchbrechen. In der 64. Minute kommt es dann auch so, wie es scheinbar kommen muss - Peter Olayinka belohnt seine Mannschaft und bugsiert einen Abpraller in das Netz der Mailänder (64.).

Inter Mailand, wo Valentino Lazaro ab der 49. Minute zu seinem Pflichtspiel-Debüt kommt, haut gegen Ende der Partie nochmal alles rein, um den Ausgleich zu erzielen, schafft dies dann auch in der 93. Minute - der eingewechselte Nicolo Barella lässt die Tifosi spät, aber doch jubeln und sichert Inter zum Auftakt zumindest einen Punkt.

Inter Mailand und Slavia Prag stehen somit mit je einem Zähler an der Spitze von Gruppe F. Mit Borussia Dortmund und dem FC Barcelona sind am Dienstag aber auch noch die beiden anderen Gruppengegner im Einsatz (ab 21 Uhr im LIVE-Ticker).

Punkteteilung in Lyon

Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg trennen sich zum Auftakt der Gruppe G mit einem 1:1.

Die Gäste gehen kurz vor der Halbzeitpause mit 1:0 in Führung - Sardar Azmoun lässt die Russen jubeln (41.). Die Heimmanschaft aus Lyon schlägt allerdings kurz nach Wiederbeginn zurück, Memphis Depay besorgt mit einem Elfmeter den Ausgleich (50.).

Somit bietet sich sowohl für Benfica Lissabon, als auch für RB Leipzig, die am Dienstag (ab 21 Uhr im LIVE-Ticker) aufeinander treffen, die Chance, Rang eins in dieser Gruppe zu übernehmen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare