Knappe Sturm-Niederlage gegen Dynamo Kiew

Knappe Sturm-Niederlage gegen Dynamo Kiew Foto: © GEPA
 

Sturm verliert im Hinspiel der 3. Runde der Qualifikation zur Champions League mit 0:1 gegen Dynamo Kiev.

Sturm beginnt die Partie mit dem gewohnten hohen Pressing und kontrolliert Dynamo über weite Strecken auch ohne Ballbesitz. Höjlund scheitert nach 20 Minuten an Dynamo-Schlussmann Bushchan, die beste Chance der Grazer schiebt der Däne aus kurzer Distanz knapp am Dynamo-Tor vorbei (24.).

Der Führungstreffer gelingt aber nicht Sturm, sondern Dynamo Kyiv. Nach der scharfen Hereingabe des aufgerückten Linksverteidigers Dubinchak nimmt Karavaev den Ball volly und versenkt das Leder im Tor (28.).

Dynamo mit Führung im Rücken stärker

Der Treffer gibt Dynamo sichtlich Auftrieb, die Ukrainer werden ab dem diesem Moment deutlich gefährlicher und kann sich öfter aus dem Pressing der Steirer befreien. Bis zur Pause fallen aber keine Tore mehr, Sturm geht mit dem knappen Rückstand in die Kabine.

Nach der Pause ist Dynamo die klar stärkere Mannschaft. Die Ukrainer haben nicht nur mehr Spielanteile, sondern kommen durch Sydorchuk (60.) und Shaparenko (64.) zu Schussmöglichkeiten aus der Distanz. Insgesamt bleibt die zweite Häkfte aber arm Strafraumszenen, besonders Sturm kann kaum mehr Druck aufbauen. Dynamo ist über den gesamten zweiten Durchgang dem zweiten Treffer nähe als Sturm dem Ausgleich.

Sturm muss im Rückspiel in Graz am 9. August mindestens einen Treffer erzielen, um eine Verlängerung zu erzwingen, mindestens zwei, um schon nach weiteren 90 Minuten in das Play-Off aufzusteigen.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE