Mahrez schießt ManCity erstmals ins CL-Finale!

Mahrez schießt ManCity erstmals ins CL-Finale! Foto: © getty
 

Manchester City steht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Finale der UEFA Champions League! Die "Citizens" buchen mit einem 2:0-Heimsieg (Gesamt 4:1) gegen Paris Saint-Germain das Ticket für das Endspiel am 29. Mai in Istanbul.

Bei schwierigen Platzverhältnissen - vor dem Spiel hagelt es über Manchester - gibt es früh Elfmeter-Alarm im Strafraum der Gastgeber: Zinchenko (8.) bekommt den Ball nur an die Schulter, Schiedsrichter Kuipers zeigt dennoch auf den Punkt. Nach heftigen Protesten Citys und dem VAR-Studium nimmt der Niederländer den Strafstoß wieder zurück.

Kurz darauf klingelt es im Pariser Kasten: Ederson schlägt den Ball in die Spitze, dort bringt Zinchenko den Ball zur Mitte auf De Bruyne, dessen Abschluss noch geblockt wird. Die Kugel fällt Mahrez vor die Füße, der flach ins lange Eck einschiebt (11.).

PSG zeigt sich kaum geschockt und findet gute Chancen im Minutentakt vor. Erst köpft Marquinhos den Ball an die Querlatte (17.), dann verfehlt Di Maria (19.) das leere Tor, als Ederson nicht rechtzeitig in seinen Kasten zurückkehrt.

Beide Mannschaften legen es daraufhin etwas gemächlicher an, kurz vor der Halbzeit wird ein guter Abschluss von Bernardo Silva (45.+2) noch entscheidend geblockt. Somit geht es mit einer 1:0-Führung für City in die Pause.

Im zweiten Spielabschitt wirkt die Guardiola-Truppe stärker, PSG findet vor allem gegen das hohe Pressing kaum ein Gegenmittel. Sekunden nachdem PSG-Trainer Pochettino mit Kean und Draxler weitere Offensivkräfte ins Spiel bringt, schlägt City im Konter zu. De Bruyne spielt einen perfekten Pass am linken Flügel für Foden, der in der Mitte Mahrez (63.) findet. Der Algerier lässt sich die Chance nicht nehmen und trifft hoch ins Netz.

Bei den Franzosen liegen dann die Nerven blank, Di Maria (69.) tritt am Spielfeldrand gegen Fernandinho nach und geht folgerichtig mit Rot vom Platz. Die "Citizens" drücken dagegen auf das 3:0, Foden (77.) kommt dem nach schöner Drehung und folgendem Pfostenschuss am nähesten.

Manchester City steht somit erstmals im Finale der UEFA Champions League, während Paris Saint-Germain den erneuten Einzug ins Endspiel verpasst. Der Final-Gegner wird im Duell zwischen dem FC Chelsea und Real Madrid (Mittwoch, 21:00 Uhr im LIVE-Ticker) ermittelt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..